Zurück zur Übersicht

drucken

Neuer Frachtflieger vor dem Start

Anfang kommenden Jahres will die neu gegründete ACG Air Cargo Germany mit zwei Boeing -747-400 Frachtern erstmals in die Luft gehen. Der Start-up hat seinen Sitz am Hunsrück-Flughafen Hahn. Geschäftsführer ist Michael Bock, ehemals Technikleiter der LTU. Als Geldgeber gelten russische Investoren. Zum Management gehört Alexander Kirichenko, bis vor kurzem Network Planning Director von Aeroflot Cargo. Die russische Frachtfluggesellschaft fliegt Hahn schon set längerem an vor allem mit Schenker-Ladung. Den ACG-Frachtverkauf für Deutschland und die Schweiz übernimmt die ATC Aviation Services AG, Hauptsitz Frankfurt/Main. Nach Charterflügen im Januar sollen Anfang Februar Linienflüge nach China hinzukommen. Vor allem Lufthansa Cargo dürfte der Newcomer ein Dorn im Auge sein. Seit Jahren beklagt sich die Kranich-Frachttochter schon über die aus ihrer Sicht unfaire Konkurrenz durch die zahlreichen Deutschland-China-Verbindungen russischer Frachtflieger.

(Deutsche Verkehrszeitung vom 17.10.2008)