Newsletter anfordern
Newsletter
anfordern!

drucken

Fracht am Flughafen Frankfurt-Hahn im steten Sinkflug - Rückgang im Mai um 32,19 % gegenüber Vorjahr, Januar - Mai 2023: - 23,60 %

Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen hat die Verkehrsstatistik für den Flughafen Frankfurt-Hahn für den Mai 2023 veröffentlicht.

Danach ist das Frachtaufkommen im Mai 2023 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 6.322to bzw. 32,19 % von 19.639 to auf nur noch 13.317 to gesunken.

Bereits im April 2023 war das Frachtaufkommen im Vergleich zum April 2022 um 6.206 to bzw. 30,1 % gesunken.

Im Zeitraum von Januar bis Mai 2023 beträgt der Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres bereits 22.102to bzw. 23,60 %. Die Fracht ging von 93.694to auf nur noch 71.562to zurück.

Vergleich mit 2021

Noch gravierender fällt der Rückgang gegenüber 2021 aus. 2021 meldete der Flughafen Frankfurt-Hahn sogar noch 23.844to abgefertigte Luftfracht und für die ersten fünf Monate 112.453to.

Gegenüber diesem Wert beträgt der Rückgang im Monatsvergleich Mai 2023 zu Mai 2021 sogar 10.527to bzw. 44,15 %. Im Zeitraum Januar bis Mai 2023 zu 2021 insgesamt 40.891to bzw. 36,36% weniger.



Übungsflüge von Knattermühlen und Lufthansa &Co. statt Frachtflug?

Offensichtlich versucht die Triwo Airport Hahn GmbH die finanziellen Einbußen durch den starken Einbruch bei der Fracht mit der Steigerung des Übungsflugbetriebs zu kompensieren. Fast täglich fliegen kleine Knattermühlen irgendwelche Flugmanöver rund um den selbsternannten großen internationalen Fracht- und Charterflughafen Hahn.
Auch die Flugbereitschaft BMVG, Condor, und insbesondere Lufthansa sind, selbst am Samstagmorgen, mit besonders störenden Tief- und Überflügen mit kurzen Minutentakt ein nicht zu überhörender Krachmacher und Störenfried.

Dass die kleinen Knatterbüchsen vorrangig vom Flughafen Frankfurt-Egelsbach - Besitzer ebenfalls die Triwo - stammen, halten wir für keinen Zufall. Es ist bekannt, dass es rund um Egelsbach zu heftigen Protesten gegen den Übungsflugbetrieb der Kleinknatterer kommt, und die Betreiber der Knattermühlen daher nach einem Ausweichflughafen für ihren nichtsnutzigen Flugbetrieb suchen.

Weiterführende Links

(Newsletter der BI Nachtflughafen Hahn vom 29.06.2023)