Newsletter anfordern
Newsletter
anfordern!

drucken

HAITEC Aircraft Maintenance mit 5.592.365,88 € Verlust in 2019

Das vermeintliche Vorzeigeunternehmen am Flughafen Frankfurt-Hahn, die Firma HAITEC Aircraft Maintenance GmbH hat am 05.07.2021 ihren Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.20219 bis zum 31.12.2019 veröffentlicht.

Der Jahresabschluss weist für das Geschäftsjahr 2019 einen Verlust in Höhe von 5.592.365,77 Euro aus. In den Jahren 2016 bis 2019 hat Haitec somit einen Verlust in Höhe von insgesamt 27,447 Mio. Euro erwirtschaftet.

Anlässlich eines Firmenbesuchs der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Dreyer im Juli 2016 hatte der damalige Geschäftsführers der Haitec, Herr Rott noch geschwärmt: "Der Flughafen Hahn ist ein idealer Standort". Über diese Lobhudelei freute sich Frau Dreyer so sehr, dass sie noch einen oben drauf setze und erklärte "Ich freue mich, dass gesehen wird, was für eine Perle der Hahn".

Für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 ist nicht von einer Besserung auszugehen.

Für besorgniserregend halten wir auch die Qualität des veröffentlichten Jahresabschluss. In der Gesamtaussage zur Lage des Unternehmens (lfd. Nr. 3) finden sich ausschließlich Ausführungen über das Geschäftsjahr 2018. Gleiches gilt für den Prognosebericht (lfd. Nr. III), den Chancenbericht (lfd. Nr. 4.2) und die Gesamtaussage (lfd. Nr. 4.3). Hier werden Prognosen über 2019 statt über das Jahr 2020 getätigt.

Bedeutsam ist auch die Aussage: "Mitte Juni des Geschäftsjahres informierte uns der Alleingesellschafter darüber, dass er nicht mehr für die Bereitstellung von Liquidität zur Verfügung steht." (lfd. Nr. 2, 5 Absatz)

Seltsam ist auch, dass der Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers fehlt.

In der korrigierten Version vom 21.04.2021 des Jahresabschlusses 2018 hatte der Abschlussprüfer der Haitec eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit der Fortführung der Unternehmenstätigkeit attestiert. "Wie im Anhang und Lagebericht dargelegt, deutet dies zusammen mit der andauernden angespannten Ertrags- und Liquiditätssituation der Gesellschaft auf das Bestehen einer wesentlichen Unsicherheit hin, die bedeutsame Zweifel an der Fähigkeit der Gesellschaft zur Fortführung der Unternehmenstätigkeit aufwerfen kann und die ein bestandsgefährdendes Risiko im Sinne des § 322 Abs. 2 Satz 3 HGB darstellt."

Jahresabschluss der HAITEC Aircraft Maintenance GmbH für die Zeit vom 01.01. - 31.12.2019

(Newsletter der BI Nachtflughafen Hahn vom )